Die Wochenlieder zum Sonntag Palmarum

Die beiden Wochenlieder zum Palmsonntag sind „Herr, stärke mich, dein Leiden zu bedenken“ (EG 91) und „Dein König kommt in niedern Hüllen“ (EG 14). Die Melodie zu „Herr, stärke mich…“ ist die des Liedes „Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen“ (Mel.: Johann Crüger 1640; Text: Christian Fürchtegott Gellert 1757). Christoph Emanuel Seitz (*1963), Kirchenmusikdirektor in Aschaffenburg schrieb dazu die hier zu hörende Choralbearbeitung. Passend zum Thema des Sonntages, der Geschichte von Jesu Einzug in Jerusalem, ist das zweite Lied „Dein König kommt in niedern Hüllen“ (Mel.: Johannes Zahn 1853; Text: Friedrich Rückert 1834). Die deutsche Organistin und Musikwissenschaftlerin Lilo Kunkel (*1975) komponierte dazu das kleine Choralvorspiel. Sie beschäftigt(e) sich intensiv mit dem Thema „Jazz an der Kirchenorgel“. Der warme Klang der Viola lädt in der ersten Strophe gleich zum Mitsingen ein, danach folgen die Strophen 5 & 6, auch gern zum Mitsingen zu Hause.

Bratsche: Betina Müller

Gesang & Orgel: Susanne Drogan

2021-04-01T22:05:20+02:00