Die Wochenlieder zu Pfingsten

„Komm, Heilger Geist, mit deiner Kraft“ hören wir hier als erstes Lied in diesem musikalischen Pfingstgruß der Klosterkirchengemeinde Cottbus. Es ist eines der neueren Lieder und in mehreren Textvarianten verbreitet. Zu diesem hier (SJ 26) stammt der Text von Klaus Okonek und Joe Raile; die Melodie gehört zu einem Volkslied aus Israel. Das Choralvorspiel dazu schrieb Johannes Matthias Michel (*1962), den Chorsatz Holger Schmidt (2008). Ein Gegensatz zu diesem ersten Lied ist, zumindest zeitlich gesehen, das folgende Lied: „Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist“ (EG 126, Strophen 1, 2, 6, 7). Text: Martin Luther 1524 nach dem Hymnus „Veni creator spiritus“ des Hrabanus Maurus 809; Melodie: Kempten um 1000, Erfurt 1524, Martin Luther 1529. Nur das Choralvorspiel wurde vor noch nicht so langer Zeit von Gunther Martin Göttsche (*1953) komponiert. Mit einem Chorsatz von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) zu dem Lied „“Nun bitten wir den Heiligen Geist“ (EG 124, Strophen 1 + 2) klingt dieser Pfingstgruß aus. Text: Str.1 13. Jh., Str. 2-4 Martin Luther 1524; Mel.: 13. Jh., Jistebnitz um 1420, Wittenberg 1524 Viel Freude beim Hören und/ oder Mitsingen und gesegnete Pfingsten.

Linda Gümbel – Alt

Stephan Gümbel – Tenor

Martin Drogan – Bass

Susanne Drogan – Sopran, Orgel, Leitung

2021-06-07T09:39:27+02:00